Termine

November

02.11.2109:00 - 15:00 Uhr
bdo-Vorstandssitzung
Online per Zoom, Berlin

Ansprechpartner: Frau Frohmann

Für weitere Informationen, schauen Sie auf Bus+ vorbei.

03.11.2110:00 - 11:30 Uhr
bdo | Online-Workshop: Stornierungen: Was tun? – Rechte, Pflichten & Empfehlungen
Online per Zoom

Das Thema Stornierungen hat insbesondere seit Beginn der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen. Trotz offensichtlicher Pandemie-Situation stellt sich die Rechtsprechung noch immer vorwiegend auf die Seite der Verbraucher. Rückerstattungen, hohe Aufwände und Verluste sind die Folge für die Busreiseveranstalter. In Zusammenarbeit mit der Kanzlei Noll & Hütten Rechtsanwälte bietet der bdo daher einen interessanten Workshop zum Thema Stornierung an. Unsere Referenten erläutern Ihnen die aktuelle Rechtslage und nehmen insbesondere Bezug auf die Corona-Pandemie: Was sind die Rechte der Verbraucher? Welche Pflichten aber auch Rechte haben Sie als Reiseveranstalter? Welche schadensmindernden Maßnahmen können Sie treffen? Der Workshop vermittelt Handlungsempfehlungen, hebt anhand konkreter Beispiele rechtliche Feinheiten in der Kundenkommunikation hervor und zeigt die schadensmindernden Möglichkeiten für Reiseveranstalter auf. Die Teilnehmer/-innen haben dabei die Möglichkeit, den Referenten Ihre persönlichen Fragen zu stellen.

Referenten: • RA Frank Hütten, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart • RA Florian Dukic, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart

Das Seminar behandelt Rechtsfragen zur Stornierung von Reiseleistungen: • Rechtliche Grundlagen für die Stornierung von Reiseleistungen • COVID-19: Sonderfall Pandemie und aktuelle Rechtsentwicklung • Rechte & Pflichten der Verbraucher • Rechte & Pflichten der Reiseveranstalter • Korrekte Stornierung durch Verbraucher • Stornierungen vorbeugen in Angebot und Buchungsprozess • Alternativen: Gutscheine, Kundenkommunikation • Meldepflicht für Corona-Gutscheine an das Bundesamt für Justiz (BfJ)

bdo | Online-Workshop, 03. November 2021, 10:00 – 11:30 Uhr: „Stornierungen: Was tun? – Rechte, Pflichten & Empfehlungen“

Zur Anmeldung: https://us06web.zoom.us/webinar/register/5616347204497/WN__wZDsceXShGKPzILFWgf_w

Teilnahmegebühr: • 79,00€ (zzgl. MwSt.) für Mitglieder der bdo-Landesverbände • 99,00€ (zzgl. MwSt.) für externe Interessenten • Stornierung: Bei einem Storno per E-Mail an info@bdo.org innerhalb von 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtinanspruchnahme (No-Show), zu deren vertragsgemäßer Erbringung der bdo in der Lage war, bleibt der Anspruch auf Zahlung des gesamten Teilnehmerpreises erhalten.

Bitte beachten Sie bezüglich der Rechnungsstellung, dass Ihre Anmeldedaten zur Rechnungslegung genutzt werden. Geben Sie daher bitte bei der Registrierung die gewünschten Rechnungsdaten korrekt an.

Sollten Fragen bestehen, wenden Sie sich gerne unter info@bdo.org an uns.

Veranstalter: Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) e.V., Reinhardtstraße 25, 10117 Berlin Telefon: +49 30 / 240 89 - 300, E-Mail: info@bdo.org In Kooperation mit der OMNIBERA Omnibus Wirtschaftsberatungsgesellschaft Reinhardtstraße 25, 10117 Berlin

03.11.2116:00 - 20:00 Uhr
OVN - Kamingespräch
In Molfsee, Kiel

Omnibus Verband Nord e.V. (OVN)

http://www.ovn-online.de/

05.11.2110:00 - 16:00 Uhr
VdOB-Jahrestagung
Hotel Van der Valk, Blankenfelde-Mahlow
05.11.2110:00 - 16:00 Uhr
LHO-Mitgliederversammlung
NN
08.11.2116:00 - 20:00 Uhr
LVS - Jahrestagung
Mercure Hotel Saarbrücken Süd, Zinzinger Str. 9, 66117 Saarbrücken

Mitgliederversammlung, unter anderem mit einer Präsentation zur Bus2Bus 2022 (27./28.April in Berlin) !

Landesverband Verkehrsgewerbe Saarland (LVS) e.V. https://lvs-saar.de/

09.11.2109:00 - 10:30 Uhr
bdo Online-Workshop | Überbrückungshilfe III Plus
Online - digital

Im Rahmen des Online-Workshops erläutern unsere Experten aus der Steuer- und Unternehmensberatung „Hein & Kollegen“ die verlängerte Überbrückungshilfe III Plus, über-setzen das Beamtendeutsch in Unternehmerdeutsch und beantworten Eure Fragen einfach und verständlich! Zusätzlich erhaltet Ihr ein Kalkulationstool zur Berechnung der Überbrückungshilfe III Plus.

Inhalt des Workshops:

• Wie viel steckt für Unternehmen wirklich in der verlängerten Überbrückungshilfe III Plus? • Welche Änderungen gibt es im Vergleich zur “alten” Überbrückungshilfe III Plus? • Wie funktionieren die vielen Sonderregelungen wie Anschubhilfe, Eigenkapitalzuschuss und Digitalisierungsförderung? • Wo lauern neue Fallstricke? • Wie kann man bei all diesen komplexen Regelungen bereits jetzt als Unternehmer kalkulieren, wie viel Geld man voraussichtlich erhalten wird? • Und wie vermeidet man das Risiko, Geld zurückzahlen zu müssen?

bdo Online-Workshop Überbrückungshilfe III Plus einfach & verständlich erklärt, Dienstag, 09. November 2021, 09:00 – 10:30 Uhr

Anmeldung: unter Xing-Events

Teilnahmegebühr:

• 79,00€ (zzgl. MwSt.) für Mitglieder der bdo-Landesverbände • 99,00€ (zzgl. MwSt.) für externe Interessenten • Stornierung: Bei Nichtinanspruchnahme (No-Show), zu deren vertragsgemäßer Erbringung Hein & Kollegen & der bdo bereit und in der Lage war, bleibt der An-spruch auf Zahlung des gesamten Teilnehmerpreises erhalten.

Alle Themeninhalte und Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Webseite unter: www.bdo.org/termine/bdo-online-academy

Sollten Fragen bestehen, wenden Sie sich gerne unter info@bdo.org an uns.

09.11.2110:00 - 16:00 Uhr
MDO & LSOT - Jahrestagung
Gera

weitere Infos zum MDO.

weitere Infos zum LSOT.

09 - 10.11.2110:00 - 15:00 Uhr
Mitteldeutscher Omnibustag MDO
Victor´s Residenz Hotel in Gera, Gera

Verband Mitteldeutscher Omnibusunternehmer e.V

Hier treffen sich Omnibusunternehmer, Hersteller und Zulieferer der Branche. Der Mitteldeutsche Omnibustag bietet hervorragende Möglichkeiten, um sich über aktuelle Entwicklungen der Branche zu informieren und mit den Kollegen auszutauschen. Die Tagung bewegt sich im bekannten Rahmen von Fachausstellung, Fahrerauszeichnung, Vorträgen aus der Buspraxis oder der Verbandsarbeit. Begleitend erscheint das Mitteldeutsche Omnibusmagazin.

Veranstalter der Fachkonferenz mit Ausstellung und Fahrerauszeichnung sind der Verband Mitteldeutscher Omnibusunternehmer e. V. (MDO) sowie der Landesverband Sächsischer Omnibusunternehmer e. V. (LSOT). Anmeldungen nimmt das Organisationsbüro der OSG entgegen.

Die gemeinsame Jahrestagung der Verbände MDO und LSOT hat sich zur größten Branchenveranstaltung in Mitteldeutschland entwickelt.

Alle weiteren Infos finden Sie unter: www.omnibustag.de

12.11.2109:00 - 16:00 Uhr
WBO-Jahrestagung
NN

https://www.busforum.de/home/

Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO) e.V.

15.11.2110:00 - 11:30 Uhr
bdo | Online-Workshop: 2G-Modell − Was müssen Busbetriebe bei der Umsetzung beachten?
Online per Zoom

In diversen Bundesländern können Busbetriebe freiwillig nur Geimpfte und Genesene befördern (sog. „2G-Modell“). Die oft niedrigeren Auflagen reduzieren den Aufwand und steigern die Wirtschaftlichkeit und Attraktivität der Busreise. Was Sie für die Umsetzung eines freiwilligen 2G-Modells wissen müssen, erfahren Sie im bdo-Workshop: Welche Vorschriften gelten? Wo liegen rechtliche Fallstricke und Probleme? Wie müssen Sie das 2G-Modell im An-gebot und gegenüber Kunden kommunizieren? Was ist, wenn Kunden zum Reisetermin nicht vollständig geimpft sind? Was gilt für Ihr Personal? Diese Fragen und mehr erläutern Ihnen unsere Referenten und gehen auf Ihre ganz persönlichen Fragen ein.

Referenten: • RA Frank Hütten, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart • RA Florian Dukic, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart

Das Seminar behandelt Rechtsfragen zum 2G-Modell: • „2G“: Status „Geimpft“ und „Genesen“ • Rechtsgrundlage: Corona-Verordnungen der Bundesländer • Prüf- und Nachweispflichten • Hinweise im Angebot und Pflichten der Busbetriebe: Ab wann und wie muss das 2G-Modell den Kunden kommuniziert werden? • Können ungeimpfte / nicht genesene Kunden stornieren? * • Personal: Vorschriften, Ausnahmen, Impfpflicht und Arbeitsrecht • Bustouristik vs. Mietomnibus vs. Fernbus • Unterschied zum gesetzlich vorgeschriebenen 2G-Modell (Corona-Verordnungen) • Fahrten ins Ausland

  • Die Grundlagen zum Thema Stornierungen werden in einem gesonderten Workshop am 03. November 2021 behandelt.

bdo | Online-Workshop, 15. November 2021, 10:00 – 11:30 Uhr: „Was müssen Busbetriebe bei der Umsetzung der 2G-Regelung beachten?“

Zur Anmeldung: https://us06web.zoom.us/webinar/register/6416347238815/WN_29OOcwRVQayLtlR5OsptUg

Teilnahmegebühr: • 79,00€ (zzgl. MwSt.) für Mitglieder der bdo-Landesverbände • 99,00€ (zzgl. MwSt.) für externe Interessenten • Stornierung: Bei einem Storno per E-Mail an info@bdo.org innerhalb von 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtinanspruchnahme (No-Show), zu deren vertragsgemäßer Erbringung der bdo in der Lage war, bleibt der Anspruch auf Zahlung des gesamten Teilnehmerpreises erhalten.

Bitte beachten Sie bezüglich der Rechnungsstellung, dass Ihre Anmeldedaten zur Rechnungslegung genutzt werden. Geben Sie daher bitte bei der Registrierung die gewünschten Rechnungsdaten korrekt an.

Sollten Fragen bestehen, wenden Sie sich gerne unter info@bdo.org an uns.

Veranstalter: Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) e.V., Reinhardtstraße 25, 10117 Berlin Telefon: +49 30 / 240 89 - 300, E-Mail: info@bdo.org . In Kooperation mit der OMNIBERA Omnibus Wirtschaftsberatungsgesellschaft Reinhardtstraße 25, 10117 Berlin

17.11.2100:00 - 00:00 Uhr
LBO-Jahrestagung 2021 - virtuell
virtuell

Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen (LBO) e.V.

https://www.lbo-online.de/

17.11.2113:00 - 22:00 Uhr
NWO-Jahrestagung 2021
Webers - Das Hotel im Ruhrturm, Huttropstraße 60, Essen 45138

Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) e.V. https://www.nwo-online.de/

NEU: Die Anmeldung erfolgt online - direkt über diesen Link: https://forms.gle/xUiCEgpez3RhTwSU7

22.11.2110:00 - 11:30 Uhr
bdo | Online-Workshop: Erstellung von Katalogen – Was ist rechtlich zu beachten?
Online per Zoom

Für die Katalogerstellung müssen Reiseveranstalter viele rechtliche Vorgaben beachten. Im bdo-Workshop zeigen wir Ihnen alle aktuellen Vorschriften für Kataloge auf: Welche Inhalte müssen zwingend in Ihren Katalogangeboten enthalten sein? Wie werden Ihre All-gemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) rechtswirksam Bestandteil? Was müssen Sie bei Fremdinhalten beachten (Urheberrecht, Bildrechte)? Wie gehen Sie mit Corona-Vorschriften für Busreisen und Partner wie Hotels und Veranstaltungen im In- und Aus-land um? Unsere Referenten vermitteln Ihnen rechtliche Grundlagen, Tipps und Handlungsempfehlungen und gehen auf Ihre individuellen Fragen zur Katalogerstellung ein.

Referenten: • RA Frank Hütten, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart • RA Florian Dukic, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart

Das Seminar behandelt Rechtsfragen Rund um die Erstellung ihres Katalogs: • Gesetzliche Pflicht-Inhaltliche des Katalogs • AGB wirksam kenntlich machen • Urheberrechte • Bildrechte • Gültigkeit und Verbindlichkeit der Katalogangaben (z.B. Abfahrtszeiten) • Preise und Zusatzleistungen korrekt ausweisen • Vorbehalte korrekt angeben, z.B. Mindestteilnehmerzahl und Reiseleiter • Welche Angaben dürfen im „Kleingedruckten“ angegeben werden? • COVID-19: Wie müssen Sie den Kunden die Einschränkungen durch die Corona-Auflagen für die Busfahrt und bei den Leistungspartnern kommunizieren?

bdo | Online-Workshop, 22. November 2021, 10:00 – 11:30 Uhr: „Erstellung eines Katalogs – Was ist rechtlich zu beachten?“

Zur Anmeldung: https://us06web.zoom.us/webinar/register/6416347246384/WN_ZzT30PAnSeO056_hh6AQAQ

Teilnahmegebühr: • 79,00€ (zzgl. MwSt.) für Mitglieder der bdo-Landesverbände • 99,00€ (zzgl. MwSt.) für externe Interessenten • Stornierung: Bei einem Storno per E-Mail an info@bdo.org innerhalb von 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtinanspruchnahme (No-Show), zu deren vertragsgemäßer Erbringung der bdo in der Lage war, bleibt der Anspruch auf Zahlung des gesamten Teilnehmerpreises erhalten.

Bitte beachten Sie bezüglich der Rechnungsstellung, dass Ihre Anmeldedaten zur Rechnungslegung genutzt werden. Geben Sie daher bitte bei der Registrierung die gewünschten Rechnungsdaten korrekt an.

Sollten Fragen bestehen, wenden Sie sich gerne unter info@bdo.org an uns.

Veranstalter: Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) e.V., Reinhardtstraße 25, 10117 Berlin Telefon: +49 30 / 240 89 - 300, E-Mail: info@bdo.org . In Kooperation mit der OMNIBERA Omnibus Wirtschaftsberatungsgesellschaft Reinhardtstraße 25, 10117 Berlin

23.11.2110:00 - 12:00 Uhr
bdo - Vorstandssitzung
Virtuell

per Zoom Meeting

26.11.2109:00 - 10:30 Uhr
Geschäftsführersitzung als Videokonferenz
Zoom

Austausch zwischen bdo & Landesverbänden.

Bitte bei Zoom registrieren. Termin & Link sind unter Bus+ zu finden.

30.11.2110:00 - 13:00 Uhr
bdo-Mitgliederversammlung - virtuell
virtuell

virtuell

Dezember

10.12.2110:00 - 11:00 Uhr
bdo | Online-Workshop: MOSS- / OSS-Verfahren – Was müssen Reiseveranstalter wissen?
Virtuell: https://us06web.zoom.us/webinar/register/3416377672151/WN_37OuJSggRCe9VLCh6D1fuA

Als Busunternehmen und Reiseveranstalter müssen Sie Ihre im Ausland erbrachten Dienstleistungen versteuern. Neben der umsatzsteuerlichen Registrierung in den einzelnen Staaten können Sie über das Mini-One-Stop-Shop-Verfahren (MOSS) auch eine zentrale Steuererklärung abgeben. Das MOSS-Verfahren wurde nun zum neuen One-Stop-Shop-Verfahren (OSS) weiterentwickelt. Dieser bdo-Workshop stellt Ihnen die beiden Verfahren vor, vermittelt die Grundlagen, Vor- und Nachteile und erläutert die Auswirkungen in der Praxis. Unsere Steuerexpertin steht Ihnen dabei für Ihre individuellen Fragen zur Verfügung.

Referenten: • RA Rita Sonntag, Dr. Koerner International Steuerberatungsgesellschaft mbH, München

Das Seminar behandelt die Verfahren MOSS und OSS zur Abführung der Umsatzsteuer im EU-Ausland: • Vorstellung MOSS/OSS-Verfahren • Vermittlung der relevanten Grundlagen • Vor- und Nachteile für Nutzer • Auswirkungen in der Praxis • Fragerunde mit individuellen Zuschauerfragen

Teilnahmegebühr: • 79,00€ (zzgl. MwSt.) für Mitglieder der bdo-Landesverbände • 99,00€ (zzgl. MwSt.) für externe Interessenten • Stornierung: Bei einem Storno per E-Mail an info@bdo.org innerhalb von 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtinanspruchnahme (No-Show), zu deren vertragsgemäßer Erbringung der bdo in der Lage war, bleibt der Anspruch auf Zahlung des gesamten Teilnehmerpreises erhalten.

Zur Anmeldung: HIER.

Bitte beachten Sie bezüglich der Rechnungsstellung, dass Ihre Anmeldedaten zur Rechnungslegung genutzt werden. Geben Sie daher bitte bei der Registrierung die gewünschten Rechnungsdaten korrekt an.

Alle Themeninhalte und Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Webseite unter: www.bdo.org/termine/

Sollten Fragen bestehen, wenden Sie sich gerne unter info@bdo.org an uns.

14.12.2110:00 - 13:00 Uhr
bdo-Vorstandssitzung - virtuell
virtuell

bdo-Vorstandssitzung - virtuell

15.12.2110:00 - 11:30 Uhr
bdo | Online-Workshop: Stornierungen wegen COVID-19: Was gilt im B2B- und B2C-Bereich?
Digital per Zoom

Seit Beginn der Corona-Pandemie stellen Stornierungen die Reiseveranstalter vor große Schwierigkeiten. Stark ansteigenden Inzidenzen, 3G- und 2G-Vorschriften, regionale Lockdowns und bestehende oder nicht bestehende Busreise- und Beherbergungsverbote er-schweren die Einschätzung der Rechtslage: Wann können Ihre Kunden kostenlos stornieren? Welche Storno-Rechte haben Sie gegen-über ihren Vertragspartnern? Dieser bdo-Workshop beantwortet brennende Praxisfragen zum B2C- und B2B-Bereich unter Berücksichtigung der aktuellen Pandemielage.

Hinweis: Der Workshop setzt Vorkenntnisse zum Thema Stornierung voraus, beispielsweise aus den bdo-Workshops „Stornierung“ und „2G“ vom 03. und 15. November 2021.

Referenten: • RA Frank Hütten, Noll & Hütten Rechtsanwälte, München/Stuttgart

Das Seminar behandelt Rechtsfragen zur Stornierung im B2C/B2B wegen COVID-19: • Rechtslagen bei Reisen ins In- und Ausland • B2C: Wann Können Kunden ohne Lockdown kostenfrei stornieren? • B2B: Wie kommen Reiseveranstalter aus ihren Verträgen mit Leistungspartnern? Wann müssen Stornokosten bezahlt werden? • Welche Stornorechte gelten bei einem Beherbergungsverbot? • Welche Stornorechte gelten bei einem Busreiseverbot? • Welche Stornorechte gelten bei einem Veranstaltungsverbot oder sonstigen Verboten (z.B. Konzerte, Skilift geschlossen, Gastronomie geschlossen)? • Welche Stornorechte gelten bei Quarantäneauflagen bei Rückkehr? • Kann bei hohen Inzidenzwerten storniert werden? • Wer kann bei behördlichen 3G-/2G-Vorschriften stornieren? • Was sichert eine Reiserücktrittsversicherungen ab? • Textbausteine: Vorlagen für die Praxis

Zur Anmeldung: HIER.

Teilnahmegebühr: • 79,00€ (zzgl. MwSt.) für Mitglieder der bdo-Landesverbände • 99,00€ (zzgl. MwSt.) für externe Interessenten • Stornierung: Bei einem Storno per E-Mail an info@bdo.org innerhalb von 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtinanspruchnahme (No-Show), zu deren vertragsgemäßer Erbringung der bdo in der Lage war, bleibt der Anspruch auf Zahlung des gesamten Teilnehmerpreises erhalten.

Bitte beachten Sie bezüglich der Rechnungsstellung, dass Ihre Anmeldedaten zur Rechnungslegung genutzt werden. Geben Sie daher bitte bei der Registrierung die gewünschten Rechnungsdaten korrekt an.

Alle Themeninhalte und Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Webseite unter: www.bdo.org/termine/

Sollten Fragen bestehen, wenden Sie sich gerne unter info@bdo.org an uns.